Pressemitteilung

SPD-Bundestagsabgeordneter und Vizepräsident des Deutschen Bundestags Thomas Oppermann im HöhlenErlebnisZentrum

Auf seiner Reise durch den Altkreis Osterode am Harz besuchte Thomas Oppermann erstmals auch das HöhlenErlebnisZentrum, begleitet vom  Landrat Bernhard Reuter, dem Bürgermeister der Gemeinde Bad Grund, Harald Dietzmann, und Ortsbürgermeister Holger Diener sowie weiteren Abgeordneten der Region.

 

Zu der Gruppe stieß auch Manfred Huchthausen als einer der hochwahrscheinlichen Nachfahren des Mannes M1 aus der Lichtensteinhöhle. Oppermann und Huchthausen hatten sich schon zuvor bei einer Reise durch den Wahlkreis kennengelernt, und Huchthausen hatte den Vizepräsident auf die Einrichtung so neugierig gemacht, so dass bald darauf der Besuch möglich wurde. Die Führung durchs Museum und die Höhle sowie die Erläuterungen zu den Erweiterungsmaßnahmen übernahm die Museumsleiterin.


Was die Erweiterung anginge, passiere diese absolut an der richtigen Stelle, betonte Oppermann abschließend.

Veröffentlicht am 26.08.2020

Download

A- A+
 
DE EN NL